Schliessen
Suche:
Durchsuchen Sie Ihre Neubergerhof Urlaubswelt
Suchen Suchen
Bilder Gutschein Virtuelle Tour Preis berechnen

Reiten am Neubergerhof

Die Führrunden: Das Erlebniss für Anfänger:innen
Für die jüngsten Reiter ab 3 Jahren und alle, die noch keine Reiterfahrung haben, bieten die sogenannten Führrunden eine hervorragende Möglichkeit, unsere Pferde kennenzulernen. Diese geführten Runden dauern etwa 20 Minuten und sind ideal, um die ersten Schritte in erfahrener Begleitung zu machen. Dabei werden die Kinder beim Auf- und Absteigen sowie während der gesamten Führrunde unterstützt. So können sie das Reitgefühl in einer sicheren und betreuten Umgebung genießen.

Doch nicht nur Kinder profitieren von den Führrunden. Auch Erwachsene und Jugendliche, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Reiten hatten, können hier das Gefühl auf dem Pferderücken erleben. Diese Erfahrung ist nicht nur ein großer Spaß, sondern auch eine tolle Möglichkeit, eine neue Leidenschaft zu entdecken.


Der kleine Ausritt: Abenteuer für Fortgeschrittene
Für alle, die schon etwas Erfahrung mitbringen, geht es nach einem erfolgreichen Vorreiten richtig los. Das Vorreiten dient dazu, die aktuellen Kenntnisse im Umgang mit den Pferden zu überprüfen und sicherzustellen, dass sowohl Reiter:in als auch Pferd optimal aufeinander abgestimmt sind. Ist dies geschafft, steht dem kleinen Ausritt nichts mehr im Wege.

Der kleine Ausritt dauert etwa 30 Minuten und führt durch das malerische Abenteuercamp des Neubergerhofs. Hier können die Reiter im Schritt und Trab die Schönheit der Natur genießen.

Der große Ausritt: Das ultimative Erlebnis
Für die ganz Mutigen und Erfahrenen bietet der große Ausritt ein unvergessliches Abenteuer. Dieser Ausritt dauert etwa 50 Minuten und führt über abwechslungsreiches Terrain. Hier wartet ein spannendes Reiterlebnis über Stock und Stein, das den Puls beim Galopp höherschlagen lässt und für unvergessliche Momente sorgt.

Pssst. – Alle, die nicht genug von den Pferden bekommen können, dürfen mir gerne beim Putzen und Aufsatteln der Pferde unter die Arme greifen.


Wichtige Informationen auf einen Blick:

  • Wann kann geritten werden: Reiten ist nur in der Sommersaison, von Montag bis Freitag am Nachmittag möglich.
  • Wo wird geritten: Alle Ausritte finden im freien Gelände statt, um die Schönheit der Natur voll auszukosten.
  • Wer darf reiten: Jeder darf reiten, unabhängig von Vorkenntnissen. Wichtig ist nur, dass jeder, der zum ersten Mal am Neubergerhof reiten möchte, zuerst zum Vorreiten muss.
  • Mindestalter für die verschiedenen Runden: ab 3 Jahren – Führrunde, ab 8 Jahren – Kleiner Ausritt, ab 10 Jahren – Großer Ausritt
  • Ablauf: Nach dem erfolgreichen Vorreiten kann am nächsten Tag der kleine oder große Ausritt folgen.
  • Ausrüstung: Helme sind vor Ort vorhanden, jedoch sollten sie auf festes Schuhwerk und enge Hosen (bestenfalls Reithosen oder Jeans, Leggings sind nicht ideal) achten. 
  • Wie oft darf man reiten: Pro Tag ist ein Ausritt möglich.
  • Kosten: alle Minderjährigen reiten kostenlos, ab 18 Jahren werden die Ausritte verrechnet.

Fazit: Reiten am Neubergerhof ist mehr als nur ein Freizeitvergnügen – es ist ein Erlebnis, das Jung und Junggeblieben in die Welt der Pferde eintauchen lässt und unvergessliche Momente in der Natur bietet. Ob Anfänger:in oder nicht, hier finden wir für alle den passenden Ausritt.

Ich, Wastl & der Rest der Herde freuen uns auf Sie!

Sechs der Pferde warten am Zaun auf die bevorstehenden Ausritte
Geli und die Reitermaedels im Galopp

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 12 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Anfragen MagazinZum Magazin

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken