schliessen
Suche:
Durchsuchen Sie Ihre Neubergerhof Urlaubswelt
Suchen Suchen
6 Meter hohe Kletterwand in der WASTL-Arena, Familienurlaub in Filzmoos
Klettern am Felsen in den Filzmooser Hofalmen  © Tourismusinformation Filzmoos
Ideale Destination für alle Klettermaxe!

In der Kletterregion Filzmoos und Ramsau am Dachstein Urlaub machen

Klettern indoor und outdoor

Mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden erwartet Sie Salzburg’s größter Klettergarten mit 300 Kletterrouten an der Hofpürglhütte.

 

Indoor erwartet Sie eine 6 Meter hohe Kletterwand für Kinder und Erwachsene zum Bouldern ohne Sicherung und Klettern bis auf 6 Meter gesichert im Klettergurt unter Aufsicht. Mehrmals pro Woche bieten wir diese Aktivitäten im Neubergerhof Wochenprogramm an.

Die Kletter-Highlights im Neubergerhof:

  • Kletterkurse (vom Schnupper- bis zum Aufbaukletterkurs)
  • 6 m hohe Indoor-Kletterwand wöchentlich im Programm
  • Salzburgs größter Klettergarten an der Hofpürglhütte (360 Klettertouren) wöchentlich im Programm
  • Kompetente Tourenberatung durch Serviceleiter Peter
  • Bei Bedarf buchen wir gerne einen Bergführer für Sie.
  • Dem Himmel ein Stück näher und aufregend vielseitig sind die über 300 Kletterrouten in den Ostalpen.
Klettern am Felsen © Coen Weesjes

Peter gibt Tipps

Peter, unser Restaurantleiter, selbst begeisterter Kletterer und klettert auf Felsen in den Klettergärten rund um Filzmoos und Ramsau am Dachstein. Peter ist erfahren, klettert im 9. Grad und ist ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Klettersport.

Kletterangebote

nur für Gäste vom Neubergerhof
  • Kostenloser Kletterschnupperkurs (1 x pro Woche) auf unserer Indoor-Kletterwand
  • Kostenloses Klettern (1x wöchentlich mit Anleitung) auf einem 14 Meter hohen Kletterfelsen in der Oberhofalm am Fuße der Bischofsmütze
  • Das Hotelbett wird bei mehrtägigen Touren nur zu 50 % berechnet, denn der Neubergerhof ist Filzmooser Bergspezialist
  • Attraktive Angebote gibt es in den „Bergfex-Wochen“ oder ganz individuell
  • Kompetente Tourenberatung durch Serviceleiter Peter (Klettert im 9. Grad).
  • Bei Bedarf buchen wir gerne einen Bergführer für Sie
  • Infos zu Routen, Klettersteigen, Klettergärten, Kletterführern, Klettermaterial-Verleih, Kursen und geführten Wanderungen: klettergarten-filzmoos.at

Die Kletterregion Filzmoos

Unweit der Hofpürglhütte auf 1.705 Metern erwartet Sie ein Klettergarten mit 300 Kletterrouten in den Schwierigkeitsgraden I – X mit unterschiedlichen Seillängen und Expositionen.

Die Hofpürglhütte ist eine ÖAV-Schutzhütte und steht am Gosaukamm, unterhalb der Bischofsmütze im östlichen Teil des Dachsteingebirges. Sie ist ein komfortabler Stützpunkt für alpine Unternehmungen und zum Sportklettern. Direkt hinter der Hofpürglhütte liegt der älteste Klettergarten in diesem Gebiet.

Das Klettergebiet um die Hofpürglhütte ist zum größten zusammenhängenden Klettergebiet im Bundesland Salzburg herangewachsen. Über 300 Sportkletterrouten sind in nur wenigen Minuten von der Hütte aus erreichbar. Alle Routen sind sehr gut mit Bohrhaken ausgerüstet und am Einstieg angeschrieben. Da die Felsen in alle Himmelsrichtungen ausgerichtet sind, findet man bei jedem Wetter einen passenden Felsen zum Klettern.

Heinz Sudra, der Hüttenwirt, hat hier ein kleines Kletterparadies geschaffen. Unermüdlich bohrt er eine Linie nach der anderen ein und achtet sehr genau darauf, dass sie perfekt abgesichert sind.

Der Fels ist meist kompakter, leistiger Hochgebirgskalk. Man findet jedoch auch einige athletische Sportklettereien an kleinen Dächern, Rissen und Kanten. Die Schwierigkeiten sind in fast allen Sektoren breit gestreut, sodass man auf engem Raum neben leichteren Routen auch immer schwerere Routen vorfindet.

  • Rauchwand
    Der Klettergarten Rauchwand mit 31 Routen, bietet abwechslungsreiche Kletterei (Kamine, Risse, Platten, Überhänge etc.) mit einem alpinen Touch. Die Routen bestehen zum Teil aus mehreren Seillängen und sind mit Bohrhaken ausgerüstet. Klemmkeile werden keine benötigt.

  • Mosermandl
    Senkrechte bis stark überhängende Wandkletterei an sehr rauem Felsen. Im Sektor Eskimo liegt teilweise bis Ende Juli noch Schnee.

  • Oberhofalm
    Alle Routen sind sehr gut mit Bohrhaken eingerichtet. Es handelt sich um kurze, aber interessante Kletterstellen. Ideal auch für Anfänger.

  • Goldbründl
    Alle Routen sind nach Süden ausgerichtet und sehr gut mit Bohrhaken ausgerüstet und bis zu 35 m hoch.

  • S‘Zapferl
    Alle Routen sind sehr gut mit Bohrhaken ausgerüstet. Von Wand-, Platten-, Riss- und Kamin- bis hin zu überhängender Kletterei ist alles vorhanden.

Unsere Kletter-Tipps: Klettersteige

4 Klettersteige gibt es derzeit von Filzmoos. Zu den Klettersteigen am Lechnerturm und Steiglkogel geht man von der Hofpürglhütte. Von der Bachlalm oder Dachstein-Talstation führen die Wege zum Johann-Klettersteig und zum neuen Anna-Klettersteig. Obwohl diese beiden im benachbarten Ramsau liegen, sind sie von Filzmoos sehr gut zu erreichen.

  • Albert Weiss Steig
    Der kurze, aber knackige Klettersteig am Lechnerturm wurde von der Bergrettung Bischofshofen und den Alpinisten der Krobatinkaserne als Übungsklettersteig eingerichtet.

  • Steiglkogel
    Klassischer leichter Klettersteig. Gut mit Drahtseilen abgesicherter Gipfelanstieg auf einen der schönsten Aussichtspunkte. Vom Gipfel genießt man ein schönes Panorama auf die Bischofsmütze, den Gosaugletscher und den Gosausee.

    Zustieg: Von der Hofpürglhütte auf den Steiglpass (45 Minuten), dort vom Steiglweg gleich schräg rechts in östliche Richtung, auf gut sichtbarem Steig zum kleinem Sattel zwischen Eisgrubenturm und Steiglkogel zum Einstieg.

  • Anna Klettersteig
    Der Anna-Klettersteig wurde quasi als Zustieg zum Johann-Klettersteig errichtet (Erzherzog Johann heiratete 1829 die bürgerliche Anna Plochl). Der Klettersteig führt auf den Mitterstein und ist auch als eigenständige Tour zu begehen.

  • Johann Klettersteig
    "Der Johann", wie der Klettersteig durch die Südwand der Dachsteinwarte respektvoll genannt wird, ist mit Abstand der anspruchsvollste auf der Südseite des Dachsteingebiets. Die Kletterstrecke beträgt ca. 800 m bei 600 m Wandhöhe! Schon für den Zustieg ist alpine Erfahrung notwendig. Im Frühsommer sind Steigeisen beim Zustieg vorteilhaft. Der Steig selbst ist hervorragend abgesichert durch ein durchgehendes Stahlseil mit 30 mm Durchmesser. Nur bei Schönwetter und mit alpiner Erfahrung empfehlenswert!

Die Kletterregion Ramsau am Dachstein

Mächtig und imposant thront der Dachsteingletscher auf 3000 Meter. Der Dachstein ist schon seit jeher faszinierend für alle Bergsteiger und Kletterer. In Ramsau am Dachstein findet man auch den ersten Klettersteig der Alpen. Hier erwartet Sie ein wahres Eldorado, für Kinder und Erwachsene:

 

  • 22 Klettersteige und -touren
  • 1 Kinderklettersteig
  • 3 Jugendkletterstiege
  • Kali's Klettersteiggarten
  • Einsteigerkurse mit Klettersteigschein
Coen Weesjes
Coen Weesjes - Bergspezialist

Coen Weesjes

Ihr kompetenter Kletterführer von Filzmoos Aktiv für:

  • Hofpürglhütte
  • Topo Hochkesselkopf Südwestverschneidung
  • Johann Klettersteig
  • Anna Klettersteig
  • Klettersteige und Routen am Dachstein

Hochseilklettergarten in Flachauwinkl mit Flying Fox

In Flachauwinkl, ca. 30 Autominuten entfernt, gibt es einen Hochseilklettergarten gebaut auf Holzpfählen. Für die richtige Sicherung und Betreuung beim Klettern über Hindernisse, Seile und Holzelemente sorgen ausgebildete Guides. Der Klettergarten ist geeignet für mutige Kletterer ab 8 Jahren. Das absolute Highlight ist der 150 Meter lange Flying Fox direkt über den See. Und zum Abschluss erfrischt ein Sprung ins kühle Nass.

 

 

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken