Schliessen
Suche:
Durchsuchen Sie Ihre Neubergerhof Urlaubswelt
Suchen Suchen
Bilder Gutschein

Das Salzburger Gipfelspiel Nr. 7 – Der Heiler am Hochgründeck

Ich habe schon einige schöne Plätzchen gesehen, durfte schon das ein oder andere Gipfelkreuz abklatschen und viele atemberaubende Momente genießen. Auch wenn ich unsere imposante Bergwelt direkt vor der Haustür habe, bin ich doch immer wieder überrascht, welch wunderbaren Orte es zu entdecken gibt. Man könnte meinen, dass uns dies gar nicht mehr auffällt – das stimmt aber nicht.

Ich bin so dankbar, dass ich das Salzburger Gipfelspiel machen durfte und einiges davon mitnehmen konnte. So habe ich zum Beispiel gelernt, wie schön eine Wanderung allein sein kann. Man nimmt die Ruhe und die Natur ganz anders war als sonst. Natürlich genieße ich aber auch die Wanderungen mit meinen Freunden.

Bei meinem letzten Berg vom Salzburger Gipfelspiel war ich noch einmal mit Lisi unterwegs. Mit ihr gehe ich gerne wandern und hab auch schon viele Berge erklommen. Zuerst wollten wir von St. Johann starten, beschlossen aber kurzfristig, doch nach Hüttau zu fahren und von dort loszugehen. Wir parkten bei der Klammalm, diese ist ca. 25 Autominuten vom Neubergerhof entfernt.

Die erste Strecke geht über die Forststraße den Berg hinauf. Irgendwann zweigt die Route rechts in den Wald ab. Von dort führt ein Wanderpfad weiter bis zu einer Kreuzung, wo sich alle Wege treffen. Der Gipfel am Hochgründeck ist nämlich von St. Johann, Bischofshofen, Pöham, Wagrain und Hüttau erreichbar. Nach ca. 2 Stunden haben wir es dann endlich geschafft.

Wir hatten ein richtiges Herbstwetter erwischt – es war recht kalt und windig. Dennoch waren wir nicht die einzigen am Gipfel. Wir machten es uns halbwegs gemütlich, jausneten und ließen uns das Ritual durch, was der Heiler für uns bereithielt. Er lehrt uns, sich selbst als wichtigsten Rückzugsort zu erkennen und Frieden mit dem eigenen Schicksal zu schließen. Wieder eine wichtige und schöne Botschaft wie ich finde.

Als wir unseren Rückweg antraten, wurde das Wetter etwas besser. Uns kamen ganz viele Wanderer unter, die höchstwahrscheinlich auch das Hochgründeck als Ziel vor Augen hatten.
Lisi und ich wollen den Berg unbedingt nochmal im Sommer bezwingen, wenn der Himmel blau und wolkenlos ist und wir somit eine bessere und schönere Fernsicht haben. Trotz allem ist das Hochgründeck auch im Herbst ein super Wandertipp für euren nächsten Aktivurlaub im Salzburger Land, da das Farbenspiel zu dieser Jahreszeit auf jeden Fall einmalig ist.

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 3 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken