schliessen
Suche:
Durchsuchen Sie Ihre Neubergerhof Urlaubswelt
Suchen Suchen
Bilder Gutschein

Das Salzburger Gipfelspiel Nr. 2 - Der Geheimnisträger am Gerzkopf

Als Einheimische war ich schon einige Male am Gerzkopf. Dennoch kann ich mich an dem einzigartigen Panorama hoch oben auf 1.728m nie satt sehen. Letzte Woche beschlossen eine Freundin und ich uns dazu, die Aussicht auf eine andere Art und Weise zu genießen.

Tagwache war um 02:30 Uhr nachts. Müde packte ich meine 7 Sachen und machte mich auf den Weg. Treffpunkt war um 03:30 Uhr beim Schranken unter der Gsenghofalm, wo unsere Wanderung startete – um diese Uhrzeit natürlich mit Stirnlampe.

Die erste Wegpassage ging über die Forststraße, vorbei an der Futterstelle für Rehe Richtung Gerzkopf. Nach ca. 25 Minuten Gehzeit erreichten wir die markierte Abzweigung. Ab hier wurde es etwas anstrengender. Wir empfehlen unbedingt gutes Schuhwerk, da der Weg stetig bergauf durch einen wunderschönen Fichtenwald führt.

Kennt ihr dieses befreiende Gefühl, wenn ihr auf den weichen Waldboden entlangwandert, rundherum herrscht Stille und ihr hört nur die Vögel und euren eigenen Atem?
Für mich ist dies einer der schönsten Momente beim Wandern.

Nach ca. 1,5 Stunden haben wir den Aussichtspunkt in der Nähe der Schäferhütte erreicht. Leider überraschte uns dort schon die Sonne, sodass wir kurzerhand unseren Plan änderten und die Wanderung pausierten. Mit unserem mitgebrachten Kaffee in der Hand warteten wir darauf, dass uns die warmen Sonnenstrahlen, die hinter der Bischofsmütze hervorkamen, aufwärmten.

Nach ca. 30 Minuten führten wir die Wanderung fort und gingen weiter zu der Schwarzen Lacke und zu den Gerzkopfmooren. Diese sind einzigartig im Bundesland Salzburg und von besonderem ökologischem Wert. Aufgrund der besonderen Tier- und Pflanzenwelt wurde dieser Berg zum Natur- und Europaschutzgebiet erklärt. Von dort waren es nur noch 15 Minuten bis zum Ziel. Oben angekommen erwartet euch ein sensationeller Ausblick über den Gosaukamm, das Dachsteinmassiv, das Tennengebirge und den Niederen Tauern. Übrigens zählt der Gipfel des Gerzkopf zu einen der 16 Kraftplätze, die es bei uns in Filzmoos gibt.

Natürlich holten wir uns noch den Stempel für das Tourenbuch und lasen die Weisheit, die der Gerzkopf für uns parat hatte. Beim Ritual am Gerzkopf setzt ihr euch mit euren geheimen Wünschen auseinander. Ihr gebt sie dem Wind mit und hofft auf ihre Erfüllung.

Nach einer kurzen Rast und dem Läuten der Glocke, ging es dann wieder Talabwärts. Nach ca. 15 Minuten erreicht man die Schäferhütte. Dies ist eine kleine, einfache Berghütte mitten am Gerzkopf. Da diese Hütte keinen Strom hat, darf man kein 5-Gängiges Gourmetmenü erwarten, ein erfrischendes Getränk gibt es aber trotzdem.

Gestärkt und voller Energie kann man dann den gleichen Weg wieder zurück gehen oder man wandert über den Langeggsattel wieder zum Neubergerhof.

Einen Sonnenaufgang auf einem Berggipfel zu sehen ist was wirklich was Besonderes. Wenn man den Wanderweg kennt und die Möglichkeit dazu hat, sollte man dies auf jeden Fall einmal machen. 

Berg heil und alles Gute bei eurer nächsten Tour,
Eure Anna

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 9 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken